Gut Englisch zu sprechen bereitet einerseits Vergnügen, zum anderen ist es weltweit eine wichtige Kompetenz für die Kommunikation, für das Studium, für den Beruf.

Der Englischunterricht beginnt am Christianeum parallel zum Lateinunterricht mit drei Stunden in der 5. Klasse. Neben dem neu angefangenen Latein ist Englisch die erste Fremdsprache, die aus der Grundschule weitergeführt wird. Bis zu den Herbstferien werden die unterschiedlichen Kenntnisse aus den diversen Grundschulen angeglichen und vertieft, um dann gemeinsam voranzuschreiten. Ab der sechsten Klasse wird Englisch als vierstündiges Kernfach unterrichtet. Von Anfang an findet der Englischunterricht in der Zielsprache, also auf Englisch, statt. Wie erfolgreich der Englischunterricht in Zusammenarbeit mit Latein sein kann, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass die Schüler und Schülerinnen in allen zentralen Überprüfungen, die von der Schulbehörde Hamburg durchgeführt werden, im Fach Englisch hervorragend abschneiden. In der Oberstufe kann Englisch als vierstündiges Kernfach auf grundlegendem oder erhöhtem Niveau oder als zweistündiges Wahlfach angewählt werden. Dort werden neben den jeweils verbindlichen Themen des Zentralabiturs klassische oder aktuelle Literatur von Shakespeare bis Bob Dylan ebenso behandelt wie – medial nach Bedarf – kulturelle oder gesellschaftspolitische Phänomene, seien sie aktueller oder historischer Art. Die exzellenten Ergebnisse, die eine große Anzahl von Prüflingen im Englisch-Abitur erzielen, sind eine gute Voraussetzung für ein eventuell angestrebtes Studium im englischsprachigen Ausland.

In der 10. Klasse kann man an einem Schüleraustausch mit der Latin School Boston teilnehmen, der in Kooperation mit dem Johanneum durchgeführt wird. Hier finden Sie einen Reisebericht.

Das Fach Englisch in der Stundentafel

Dreistündig in Klasse 5, vierstündig in den Klassenstufen 6 und 7, dreistündig in den Klassenstufen 8, 9 und 10 (im ersten Halbjahr vierstündig).