Gymnasium CHRISTIANEUM

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Gymnasium CHRISTIANEUM

Kanon versus Kompetenzen?

E-Mail Drucken PDF

Das Hamburger Abendblatt widmet sich dem Thema „Was Abiturienten lesen müssen“.

Die Bildungspläne in Hamburg fordern heute mehr grundsätzliche Kompetenzen als konkrete Autoren ein.

 

„Klassiker funktionieren immer noch“, so das positive Fazit des Deutschlehrers Jochen Stüsser im Interview. Er verteilt Lektüreempfehlungen. Jeder Schüler, der ein Buch zusätzlich zu den Auflagen im Bildungsplan liest, kann seine Note verbessern. In den Leselisten stehen dabei nicht nur Autoren der Gegenwartsliteratur, sondern auch jede Menge Werke traditioneller Schriftsteller.

 

Hamburger Abendblatt, 23.2.2013

Schul-Kanon: Welche Bücher Hamburgs Abiturienten 2013 lesen müssen

Jochen Stüsser, Deutschlehrer am Christianeum, verteilt unter seinen Schülern Lektüreempfehlungen

 http://www.abendblatt.de/kultur-live/article113849010/Welche-Buecher-Hamburgs-Abiturienten-2013-lesen-muessen.html

 

China in 3D

E-Mail Drucken PDF

Ein professioneller Filmemacher, Ralph Loop, hat im Herbst die Austauschschüler in China begleitet.

So ist vom Besuch der Hauptstadt Beijing ein lebendiger Film voller Impressionen entstanden.

Lassen Sie sich mit einer 3D-Brille visuell ins Reich der Mitte entführen! Den Link zum Film finden Sie hier.

 

Seit nunmehr 26 Jahren besteht im Rahmen der Städtepartnerschaft der Schüleraustausch zwischen Hamburg und Shanghai.

 

Bericht der Schulinspektion

Ende September vorletzten Jahres hatte das Christianeum die Schulinspektion im Hause, nun liegen die Ergebnisse der externen Evaluation vor.
Um Ihnen einn umfassenden Einblick in den Bericht zu gewährleisten, haben wir uns entschlossen, diesen vollständig und ungekürzt für Sie zu veröffentlichen.
Hier als PDF zum Download

Wir begrüßen ausdrücklich, dass der Fokus nach zwei Jahren weitgehend ergebnisloser Diskussion um alternative Organisationsformen wieder auf unser Kerngeschäft gelenkt wird – den Unterricht. Die Ergebnisse der Schulinspektion geben uns Anlass, intensiv über unsere Strukturen und Angebote nachzudenken und die Schul- und Unterrichtsentwicklung wieder in den Mittelpunkt zu stellen. Die uns aufgezeigten Stärken und Schwächen bilden dabei eine wichtige Informationsquelle.

 

Einzigartiges Projekt mit Stadtteilschule

E-Mail Drucken PDF

PerspektivwechselquerIm Rahmen des Deutschunterrichts ist das Projekt „Perspektivwechsel“ entstanden. Das Christianeum ist dazu eine Partnerschaft mit der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule in Osdorf eingegangen. Gemeinsam arbeiten die SchülerInnen zweier Klassen der Schulen für jeweils einen Tag an verschiedenen Schwerpunktthemen.

 

Trotz der geografischen Nähe beider Stadtteile unterscheiden sie sich deutlich in ihrer sozialen Struktur und die SchülerInnen wissen kaum etwas voneinander. So profitieren sie von den Blickwinkeln der anderen und Voreingenommenheiten können überwunden werden.

 

Da die SchülerInnen das Projekt unter der Leitung von Kerstin Otto (Christianeum) und Susanna Stelljes
(Geschwister-Scholl-Stadtteilschule) so positiv aufgenommen haben, soll es noch in diesem Schuljahr mit anderen Klassen wiederholt und künftig wissenschaftlich begleitet werden.

Auch Frau Amann ist begeistert von der Kooperation: „Projekte dieser Art fördern die Zusammenarbeit und damit das Vertrauen zwischen Stadtteilschulen und Gymnasien. Sie bereiten den Weg für Synergien, die allen Beteiligten zugute kommen“.

 

Chinesisch am Christianeum

alt Das  Christianeum bietet für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen Chinesisch-Unterricht an. Wer Interesse hat, informiert sich bitte unter folgendem Link: Chinesisch-Unterricht [als PDF zum Download]
 


Seite 8 von 12